Baumschul- und Landschaftsgärtner

Pépiniériste-Paysagiste

Ausbildungsablauf

 zurück  zur Berufsinformation

  • Wie verläuft die Ausbildung?

    Die Schulergebnisse der 9ième bestimmen, in welchem Régime der 10ième  eine Schülerin oder ein Schüler die Ausbildung beginnen kann. Diese kann auf zwei unterschiedlichen Ausbildungswegen absolviert werden:

  • CCP (Certificat de capacité professionnelle) - HP|AH|HF

    Abschluss

    ➜ Certificat de Capacité Professionelle

     

    Voraussetzungen

    ➜ Mindestalter: 15 Jahre

    ➜ mindestens 18 bestandene Module einer 9ième MO oder Teilnahme an einer IPDM-Klasse

    ➜ positives Orientierungsgutachten des Klassenrats

     

    Dauer der Ausbildung

    ➜ 3-jährige Ausbildung im dualen System (2 Tage Schule, 3 Tage Ausbildungsbetrieb)

     

    Aufbau der Ausbildung

    ➜ praktische Arbeiten im LTA-Gewächshaus, im LTA-Floristikgeschäft, auf den schuleigenen Baumschul- und Gemüsebauflächen

        und in den Ausbildungsbetrieben

    ➜ Wahlmodule zur Vertiefung individueller Interessen

     

    Ziele der Ausbildung

    Vorbereitung auf unterstützende Aufgaben in gartenbaulichen Betrieben sowie kommunalen und staatlichen Einrichtungen. Weiterführende Ausbildung zum DAP ist möglich.

     

    Diese Ausbildungen werden auch im „apprentissage pour adultes” angeboten.

  • DAP (Diplôme d‘Aptitude Professionnelle) - HP|FC|HM|HF

    Abschluss

    ➜ Diplôme d'Aptitude Professionnelle Horticulteur

     

    Voraussetzungen

    ➜ bestandene 9ième PR

    ➜ positives Orientierungsgutachten des Klassenrats

     

    Dauer der Ausbildung

    ➜ 3-jährige Ausbildung: 10ième Vollzeitunterricht in der Schule, 11ième und 12ième im dualen System (2 Tage Schule, 3 Tage Ausbildungsbetrieb)

     

     Ausnahme: Floristik: Hier findet die gesamte Ausbildung im dualen System statt (2 Tage Schule, 3 Tage Ausbildungsbetrieb)

     

    Aufbau der Ausbildung

    ➜ praktische Arbeiten im LTA-Gewächshaus, im LTA-Floristikgeschäft, auf den schuleigenen Baumschul- und Gemüsebauflächen

        und in den Ausbildungsbetrieben

    ➜ regelmäßige Fachexkursionen zu Betrieben und Messen

    ➜ Wahlmodule zur Vertiefung individueller Interessen

     

    Ziele der Ausbildung

    Vorbereitung auf die vielfältigen Aufgaben in gartenbaulichen Betrieben sowie kommunalen und staatlichen Einrichtungen. Weiterführende Ausbildungen und Lehrgänge (z.B. Meister, Baumpflege, Innenraumbegrünung) sind möglich.

  • DAP (Diplôme d‘Aptitude Professionnelle) Apprentissage pour adultes - HPA/FC/HMA/HF

    Abschluss

    ➜ Diplôme d'Aptitude Professionnelle Horticulteur

     

    Voraussetzungen

    ➜ bestandene 9ième PR

    ➜ Mindestalter: 18 Jahre

    ➜ mindestens 12 Monate nicht mehr im Schulsystem geführt bzw. ohne Lehrvertrag

    ➜ mindestens 12 Monate Beitragsleistung im Sozialversicherungszentrum (certificat d'affiliation CCSS)

     

    Dauer der Ausbildung

    ➜ 3-jährige Ausbildung

    ➜ findet unter Lehrvertrag im dualen Ausbildungssystem statt, d.h. praktische Ausbildung in einem Betrieb (3 Tage/Woche)

         und theoretische sowie praktische Ausbildung (2 Tage/Woche) im Lycée Technique Agricole

     

    Aufbau der Ausbildung

    ➜ praktische Arbeiten im LTA-Gewächshaus, auf den schuleigenen Baumschul- und Garten- und Landschaftsbauflächen

        und in den Ausbildungsbetrieben

    ➜ regelmäßige Fachexkursionen zu Betrieben und Messen

    ➜ Wahlmodule zur Vertiefung individueller Interessen

     

    Ziele der Ausbildung

    Vorbereitung auf die vielfältigen Aufgaben in gartenbaulichen Betrieben sowie kommunalen und staatlichen Einrichtungen. Weiterführende Ausbildungen und Lehrgänge (z.B. Meister, Baumpflege, Innenraumbegrünung) sind möglich.

  • Ausbildungsübersicht

  • Berufsfilm | HP

  • Berufsinfoflyer | HP als pdf