Links | MR/MT/MU

Mécatronicien de machines et de matériels agricoles et viticoles, Mécatronicien de machines et de matériels industriels et de la construction et Mécatronicien de véhicules utilitaires

Berufsinformation

Land-, Baumaschinen- und

Nutzfahrzeugmechatroniker

  • Ausbildungen

    Faszination für große (und kleine) Maschinen, Technikbegeisterung und handwerkliches Geschick zeichnen dich aus? Dann warten bei uns spannende Aufgaben und Arbeiten auf dich: ob Mechanik, Hydraulik, Pneumatik, Elektrik oder Elektronik ... dank unserer breit aufgestellten Ausbildung und des hohen Praxisanteils wirst du ein gefragter Fachmann auf deinem Spezialgebiet.

     

    Im Bereich der Mechatronik bietet das Lycée Technique Agricole die Ausbildung zum DAP (3-jährige Gesellenausbildung) an, und zwar in den Fachsparten

    ➜ Landmaschinenmechatronik

    ➜ Baumaschinenmechatronik

    ➜ Nutzfahrzeugmechatronik

  • Wo arbeitet man?

    Landmaschinen- und Baumaschinenmechatroniker arbeiten hauptsächlich:

     

    ➜ in Reparaturwerkstätten

    ➜ bei Herstellern von land-­, garten- und forstwirtschaftlichen Maschinen und Baumaschinen

    ➜ in Betrieben, die land-­, garten- und forstwirtschaftliche bzw. bautechnische Maschinen verleihen

    ➜ in Handelsunternehmen, die land­-, garten- und forstwirtschaftliche bzw. bautechnische Maschinen vertreiben

     

    Sie sind überwiegend in Werkhallen oder Werkstätten tätig, arbeiten aber auch im Außendienst. Auch in Büro­ und Lagerräumen haben sie zu tun.

  • Worauf kommt es an?

    ➜ Verantwortungsbewusstsein und Sorgfalt sind wichtig, wenn z.B. Bauteile, Baugruppen und Systeme an Land-­, Garten-, Forst­-

         und Baumaschinen überprüft und Sicherheitseinrichtungen re­pariert werden.

     

    ➜ Wer über Kenntnisse und Fertigkeiten in Werken und Technik verfügt, ist z.B. bei Instandset­zungsarbeiten oder dem Austausch von

         Verschleißteilen im Vorteil. Wissen in Mathematik und Physik ist nötig, da man beispielsweise Pumpenleistungen oder

         elektrotechnische Para­meter berechnen sowie Kräfte und Festigkeit von Bauteilen abschätzen muss.

  • Hier geht's zum Ausbildungsablauf